Roverè Veronese


Die Stadt Roveré Veronese hat einen sehr antiken Ursprung.

Die ersten Zeugnisse menschlicher Existenz stammen aus der Altsteinzeit, sowie zahlreiche Funde auch aus den nachfolgenden Epochen bis zur Eisenzeit.


Roveré Veronese war eines der ersten Zentren, im veronesischen Gebiet, das nach dem Erlass von Bartolemeo della Scala (1287) die Ethnie der Cimbri beherbergte.

Das Gemeindegebiet ist überwiegend karstig und gekennzeichnet von zahlreiche Grotten und natürliche Höhlen, wie die Grotte des Monte Capriolo in Roveré Mille.

Im Norden der Gemeinde befindet sich die Skistation Conca dei Parpari (1400 m s.l.m.), Reiseziel des Wintersporttourismus und Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen.

Ebenfalls nicht zu vergessen sind die Kirchen von San Nicolò (XIV sec.), San Rocco (XVII sec.) e San Vitale (XX sec.).



Nütliche Informationen

  • Iat Boscochiesanuova
  • Comunità Montana della Lessinia, piazza Borgo, 52
    Boscochiesanuova (Vr)
    Tel. 045 6799211 Fax 045 6780677


www.baldolessinia.it
www.lessiniapark.it

Das Gebiet

Wine, food & dreams

Kellerei Giovanni Ederle

Milch, Butter und Käse bilden die Grundlage für viele typische Gerichte...

Natur, Wanderung und Mountainbike

Die Lessinia: ein immenser Park, den es zu erLEBEN gilt!