Bevilacqua


Im Jahr 1336 errichtete die Familie Bevilacqua eine der noch heute bedeutendsten Burgen, die die Provinz Verona charakterisieren.
Der Auftrag zum Bau der Verteidigungsanlage wurde Guglielmo Bevilacqua und später seinem Sohn Francesco direkt von den Herren der Stadt Verona, den Scaligern (Familie Della Scala), erteilt. 1532 wurde sie in einen Adelssitz verwandelt und von einem venezianischen Architekten restauriert, der später das gesamte Scaligergebiet auf unvergleichliche Weise mit seiner Handschrift prägen sollte: Michele Sanmicheli.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort, von deutschen Truppen besetzt, zu einer Kommandostellung ausgebaut. Während der letzten Jahrzehnte erhielt die Burg durch sorgfältige Restaurierungsarbeiten ihren alten Glanz zurück.

Sie kann ganzjährig besichtigt werden und ist ein beliebter Veranstaltungsort für Theateraufführungen, Konzerte und eindrucksvolle historische Events. Außerdem beherbergt sie ein Restaurant sowie ein renommiertes Zentrum für Bankette und Kongresse. 
Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.castellodibevilacqua.com.



Nütliche Informationen
Iat Legnago

Das Gebiet

Wine, food & dreams

Kellerei Giovanni Ederle

Oasen und Pfarrkirchen

Die Köstliche Küche von einst.

Die Adelsfamilien kauften Landgüter ...

Entdecken Sie die Provinz ganz neu! Klicken Sie auf die gewünschten Urlaubsthemen.