Pieve von S. Giorgio Ingannapoltron und Ethnographisches Museum


Die Pieve von S. Giorgio ist eines der bedeutendsten Bauwerke aus der Romanik auf dem Veroner Gebiet.

Der dreischiffige, eher schmale Grundriss besteht aus einem Mittelschiff, das im Vergleich zu den beiden Seitenschiffen doppelt so breit ist und  je Seite acht sehr hohe und schmale Fenster aufweist.


Das interessanteste Detail ist  der doppelte Apsisabschluss: gegen Westen weist die Kirche eine hohe schmale Apsis im Mittelschiff auf, wo sich der jetzige Eingang befindet, während an der Ostseite die üblichen drei Apsiden zu sehen sind, eine grössere in der Mitte und die beiden kleineren seitlich.
Im Presbyteriumraum, auf dem Altartisch wurde nach der Restaurierung der Jahre 1923-24 der Tabernakel aufgestellt. 

Die Fresken stammen wahrscheinlich aus der Mitte des 12. Jahrhunderts. Der Glockenturm, dessen Glockenstube dreibogige Fenster (typisch für die Blütezeite der Romanik) aufweist, scheint hingegen aus der Spätromanik zu stammen.

Adresse:
Piazza della Pieve - 37015 San Giorgio di Valpolicella

Öffnungszeiten des Museums: Juni-Oktober nur Samstag nachmittags: 15.30-19.30 - Sonntags: 10.00-12.30 / 15.30-19.30 - Reservierung nötwendig für alle andere Tage für Gruppen von 10 bis 25 Leute.
Die Pieve ist täglich geöffnet von 7.00 bis 18.00 Uhr. Während der Gottesdiensten ist die Pieve nicht besichtbar.


Eintrittskarte:
Reservierung nötwendig, € 60.00 für Gruppen max 20 Leute.

Telefonnummer
: 0039 045 7701530

Telefonnummer des Museums
: 368 7086616

Elebenswertes

Das Magazin über Oper in Verona

Entdecken Sie die Provinz ganz neu! Klicken Sie auf die gewünschten Urlaubsthemen.

Ein Aktivurlaub in einem immensen Spiel- und Funareal