Römisches Theater und Archäologisches Museum


Nachdem man Piazza Brà überquert hat, steht man vor dem Ponte Pietra, der steinernen Brücke, und ist ein wundervolles Beispiel von römischer Architektur in Verona.
Eine erste echte Brücke, vielleicht aus Holz, wurde zur Zeit der Via Postumia im Jahre 148 v.Chr. und im Laufe der Jahrhunderte erbaut, stürzte aber mehrmals.
Von 1957 bis 1959 wurde die Brücke so präzise wie möglich nach dem Original wieder aufgebaut.
Wenn man den Ponte Pietra überquert, befindet man sich am Fusse des Teatro Romano, (Römischen Theaters), einem grandiosen Architekturwerk aus dem 1. Jahrhundert v. Chr..
Oberhalb des römischen Theaters, in dem ehemaligen Kloster des San Girolamo aus dem 15. Jahrhundert,  befindet sich nun der Sitz des Archäeologischen Museums.

Erfahren Sie mehr darüber in der „Verona City Map – Reiseführer über Veronas historisches Zentrum“, im Informationsbüro (Piazza Bra) für 2,00 € erhältlich.

Adresse: Rigaste Redentore, 2

Öffnungszeiten:
Dientags bis Sonntags von 8.30 bis zum 19.30 Uhr - Montags von 13.30 bis zum 19.30 Uhr. Die Kasse wird um 18.30 Uhr geschlossen.
Die Öffnungszeit ändert am Tag der Aufführung.


Eintrittskarten: Vollpreis € 4.50 – Ermäßigung € 3.00 (Gruppen mind. 15 Leute, Studenten von 14 bis 30 Jahre und Senioren über 60 Jahre) – € 1.00 (Schulgruppen und Jungen von 8 bis 13 Jahre) - € 1.00 1er Sonntag des Monats (von Januar bis zum Mai und von Oktober bis zum Dezember) - Gratis mit Verona Card, für Kinder bis 7 Jahre und Behinderte.

Telefono
: 045 8000360 - Fax: 045 8010587

Zugänglichkeit: Nur das Römische Theater ist teilweise zugänglich für Rollstuhlfahrer zusammen mit einer Begleitperson. Das Archäologische Museum ist im Moment nicht zugänglich.

Elebenswertes

Das Magazin über Oper in Verona

Entdecken Sie die Provinz ganz neu! Klicken Sie auf die gewünschten Urlaubsthemen.

Ein Aktivurlaub in einem immensen Spiel- und Funareal